Warum Prophylaxe so überaus wichtig ist

prohylaxe
Zur Prophylaxe gehören sowohl die tägliche Zahnpflege, als auch die professionelle Zahnreinigung. Mangelnde Zahnpflege führt zu Karies, Gingivitis, Mundgeruch und Parodontitis. Als Parodontitis wird eine bakteriell bedingte Entzündung des Zahnhalteapparates, einhergehend mit einer irreversiblen Zerstörung, bezeichnet.

Parodontitis schädigt nicht nur primär Ihren Zahnhalteapparat, sondern kann auch die Ursache für gefährliche Erkrankungen sein. Bakterien oder Bakteriengifte können aus dem Parodont (Mund) in den Blutkreislauf gelangen. Diese können dann auch in weit entfernte Körperregionen gelangen und diesem schaden. So haben Parodontitispatienten ein 1,7-fach erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und ein 5,4-fach erhöhtes Risiko, an einer Pneumonie zu erkranken. Diese kann besonders bei Senioren gefährlich werden. In Deutschland sterben jedes Jahr rund 12.000 Deutsche an einer schweren Pneumokokken-Infektion. Auch zwischen einer chronischen Bronchitis und einem entzündeten Zahnbett konnte ein Zusammenhang nachgewiesen werden.
Laut neuesten Studien scheint Paradontitis ebenfalls einen Einfluss auf Krankheiten wie Diabetes, Rheuma und Krebs zu haben.
Einen ausführlichen Bericht zu diesem Thema finden Sie unter unter diesem Link.
0
Corona Update – Kein Risiko beim Zahnarztbesuch
Der bessere Zahnersatz: Brücke oder Implantat?

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.nuernberger-zahnarzt.de/