Zahnersatz

Man unterscheidet zwischen einem festsitzenden Zahnersatz und einem herausnehmbaren Zahnersatz.

  • festsitzender Zahnersatz
    Hierzu gehören Kronen (die Zähne können trotz großer Defekte, die nicht mehr mit Füllungen versorgt werden können, erhalten werden) und Brücken (um die Kaufunktion und die Ästhetik wiederherzustellen, werden Lücken im Front- und Seitenzahnbereich geschlossen)
  • herausnehmbarer Zahnersatz
    Teilprothesen (zur Wiederherstellung der Kaufunktion im stark reduzierten Restgebiss; sie werden an noch vorhandenen Zähnen mittels Kronen oder Klammern befestigt) und Vollprothesen (im zahnlosen Kiefer)
    Herausnehmbare Prothesen können mit Hilfe von Implantaten befestigt und stabilisiert - und damit besser gestaltet werden.
  • Implantate haben den Vorteil, dass man gesunde Zähne nicht beschleifen muss.
  • Metallfreier Zahnersatz aus Zirkonoxid. Dies ist eine biologisch sehr verträgliche Variante: High End mit hoher Ästhetik
  • Klebebrücken: Diese sind minimalinvasiv und hoch ästhetisch.

Für unsere Patienten ist das Dentallabor Klaus Reger tätig.

Nutzen Sie auch gerne den Service "Zahnarzt-Zweitmeinung" der kassenärztlichen Vereinigung. Hier erhalten Sie eine zweite, absolut objektive Meinung.