Mundstrom-Messung

Es geht hier darum, spannungsbedingte Beschwerden der Patienten zu vermeiden.

Wenn unterschiedliche Materiallegierungen im Mund aufeinander treffen, kann es zu elektrischen Spannungen kommen, die wiederum die Korrosion fördern. Sie können einen unangenehmen metallischen Geschmack hervorrufen, Zahnfleisch und Mundflora könnten Schaden nehmen und der Energiefluss im gesamten Organismus könnte gestört werden.

Deshalb sollten Sie im Idealfall darauf achten, nur ein Metall (evt. in Verbindung mit Kunststoff oder Keramik) bei der Restauration Ihrer Zähne verwenden zu lassen.

Eine Mundstrom-Messung - diese ist natürlich schmerzfrei - gibt Ihnen Klarheit darüber, ob die ihn Ihrem Mund befindliche Kombination günstig oder ungünstig ist. Hierzu wird mit Hilfe zweier Elektroden die Spannung zwischen einzelnen Versorgungen ermittelt, sodass heraus gefunden werden kann, welche Füllung(en) ausgetauscht werden sollte(n).